Alpinschule Robanser

Silvretta - Skidurchquerung Traumhafte Skidurchquerung in der Silvretta

Optimale Routenführung, lange Abfahrten

Die Skidurchquerung der Silvretta zählt sicherlich zu den ,,High Lights‘‘ in den Ostalpen. Optimale Routenführung, lange Abfahrten und eine hochalpine Landschaft prägen hier das Bild.

Tourenstart ist die Heidelberger Hütte, von wo aus wir am zweiten Tag eine Skitour im Gebiet unternehmen. Weiter geht es zur Jamtalhütte. Der nächste Tag führt uns über den Jamferner und das Jamjoch zur Tuoihütte in die Schweiz. Von der Tuoihütte über den Silvrettapass zur Silvrettahütte und am nächsten Tag zur Wiesbadener Hütte. Abschluss ist die Abfahrt nach Galtür.

Anforderungen

  • Sicheres Skifahren in allen Schneelagen
  • Gute Grundkondition für Aufstiegszeiten von 3-6 Stunden

Treffpunkt

Samstag um 14.00 Uhr in Ischgl

Leistungen

7 Tage Organisation und Führung durch einen staatl. gepr. Berg- u. Skiführer der Alpinschule ROBANSER

Teilnehmerzahl

mind. 4/ max. 6 Pers. pro Führer

Die Fakten:

Saison:
Winter

Schwierigkeitsgrad: ?

Inhalte:
Ski-Hochgebirgsdurchquerungen

Ort:
Silvretta, Ostalpen


790,-

Preis pro Person
Excl. Unterkunft, Verpflegung und Transport Kosten


Unverbindlich informieren: